Urbane Transformation – Vision

 

Die Urbane Transformation

Der Mensch ist das Lebewesen, welches den stärksten Einfluss auf die Erde ausübt.

Die Vielzahl der herrschenden Krisen verdeutlicht, dass dieser Einfluss in die falsche Richtung geht. Das Überleben der Menschheit ist gefährdet.

Ein Krisenherd ist die Stadt, denn dort entsteht der überwiegende Teil des übermäßigen Ressourcenverbrauches und der Umweltverschmutzung.

Immer mehr Menschen zieht es in die große Stadt. Ein Teufelskreis. Die große Stadt breitet sich expansiv in der Landschaft aus und/oder wird verdichtet. Die kleine Stadt und das Dorf in der strukturschwachen Provinz schrumpfen und veröden.

Gleichzeitig ist die Stadt ein Ort des Wandels mit einem großen kreativen Potenzial. Ein trans-/ und -interdisziplinärer Austausch zwischen den lokalen Akteuren und ein gemeinsames Wirken führen zu einer Neu-Ausrichtung der Stadt.

Zu einer Stadt, die im Einklang mit Mensch und Umwelt pulsiert.

Zu einer Stadt, die einzigartig ist.

Zu einer Stadt, die schön ist.

Zu einer Stadt, die grün ist.

Zu einer Stadt, in der neu gewirtschaftet wird.

Zu einer Stadt, in der die soziale Potenzialentfaltung im Vordergrund steht.

Zu einer Stadt, in der konviviale/lebensfreundliche Technologie/Infrastruktur eingesetzt wird.

Zu einer Stadt, in der Innovationen entstehen – inspiriert von der Natur.

Zu einer Stadt, in der die Umwelt geschützt wird.

Zu einer Stadt, deren Wachstum Grenzen hat.

Zu einer Stadt, die ein Kunstwerk ist.

Der entscheidende Faktor für den Wandel ist der nachhaltig denkende und handelnde Mensch – der mit sich selbst, seiner Arbeit, mit anderen Menschen und mit der Natur verbunden ist.