Urbane Transformation – Zukunfts-Konzept-Kunst

  Die Globale System-Krise stellt Städte als Leidtragende vor gewaltige Herausforderungen. Gleichzeitig sind Städte neben der industriellen Landwirtschaft Hauptverursacher der Globalen System-Krise.

Städte müssen sich neu erfinden und transformieren.

Die herkömmlichen Planungsansätze und -instrumente reichen dafür nicht aus.

Städte brauchen für die urbane Transformation eine breitere Kreativitäts- und Innovationsbasis.

Genau an diesem Punkt setzt Karsten Breckwoldt an und gestaltet für urbane Kommunen  (Klein-, Mittel-, Großstädte) in der Metropolregion Hamburg individuelle, kreative und innovative Zukunfts-Konzept-Kunst:

Urbane Transformations-Konzepte (Beta)

Angebot

Coming soon

Jeder Ort hat Potenzial. Dieses Potenzial gilt es herauszuarbeiten, um den Ort zu transformieren.

Die Potenzial-Analyse wird mit dem Blick von außen erstellt. Dabei wird der gesamte Ort mit seinem Umfeld und seiner Historie systematisch betrachtet. Dokumentenrecherche und Ortsbegehungen mit fotografischen Aufnahmen (Foto-Walks) sind die Instrumente der Analyse.

Auf Basis der Potenzial-Analyse und mithilfe selbst entwickelter Methoden und Tools gestaltet Karsten Breckwoldt ein Transformations-Konzept, welches auf eine nachhaltige  Veränderung des Ortes auf ökologischer, politischer, sozialer, wirtschaftlicher, technologischer und räumlicher Ebene zielt – konkret und praxistauglich.

Das urbane Transformations-Konzept wird in einem reich bebilderten Buch präsentiert. 

Das Konzept stellt den Blick von außen auf den Ort dar und wird idealerweise mit dem inneren Blick der Orts-Akteure in einem Partizipationsprozess zusammengeführt.

Das Transformations-Konzept kann auch unabhängig von einem Partizipationsprozess  erstellt werden, um erst einmal in Erfahrung zu bringen, welches Potenzial der Ort in sich trägt.

Prämissen

Um einen Ort  zu transformieren, braucht es Politiker, die einen gewissen Weitblick haben, offen für Neues sind und den Mut haben, neue Wege zu gehen und neue Rahmenbedingungen zu schaffen.

Der Weg der Transformation  ist kein einfacher. Mit Widerständen und Schwierigkeiten ist zu rechnen. Ein Umdenken ist erforderlich. Jede Transformation ist ein längerfristiger Prozess, der mit Unsicherheiten verbunden ist. Die Transformation ist ein Experiment, bei dem einzelne Projekte auch scheitern dürfen. Mit dem Einsatz aller gesellschaftlichen Kräfte ist ein Erfolg machbar. 

Nutzen

Das Angebot bietet eine breitere Kreativitäts- und Innovationsbasis für den urbanen Transformationsprozess.

Gleichzeitig schafft es Entlastung für die Kommunalpolitik. Denn normalerweise hält das Tagesgeschäft auf Trab und es bleibt wenig Zeit, strategisch langfristig zu denken.

Das Transformations-Konzept deckt mit dem Blick von außen bisher unbekannte Potenziale auf. Die Identität des Ortes lässt sich klarer fassen.

Das Transformations-Konzept gibt Antworten auf viele Fragen, die sich in diesen unsicheren Zeiten stellen.

Es macht Mut, gibt Zuversicht und Orientierung. Und die Möglichkeit, proaktiv zu handeln.

Der Charme des Transformations-Konzeptes liegt darin, dass es kleinräumig in einem Teil der Stadt als Reallabor ausprobiert, modifiziert und stabilisiert werden kann. Bei Erfolg können weitere Prozesse die Transformation Schritt für Schritt in der gesamten Stadt vorantreiben.

Coming soon
Honorarfreies Erstgespräch

In einem honorarfreien telefonischen Erstgespräch findet ein erstes Kennenlernen statt. Es wird über Ihre Ziele und Wünsche sowie über die Rahmenbedingungen der Zusammenarbeit geredet. 

Es ist keine Zeit mehr zu verlieren, einen grundlegenden Wandel herbeizuführen!

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch.

Dieses Angebot ist bereit für die Beta-Test-Phase.